Allgemeine Bestimmungen und Bedingungen

Artikel 1. Anwendbarkeit

1.1 Alle Angebote, Bestellungen und Vereinbarungen von BonneBella unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
1.2 Die Annahme eines Angebots oder die Aufgabe einer Bestellung bedeutet, dass Sie die Anwendbarkeit dieser Bedingungen akzeptieren.
1.3 Ein Abweichen von den Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ist nur schriftlich möglich, wobei die übrigen Bestimmungen in vollem Umfang in Kraft bleiben.
1.4 Alle Rechte und Ansprüche, die in diesen Bedingungen und in etwaigen weiteren Vereinbarungen zugunsten von BonneBella geregelt sind, gelten auch zugunsten von Vermittlern und sonstigen von BonneBella eingeschalteten Dritten.

Artikel 2: Angebote/Vereinbarungen

2.1 Alle Angebote von BonneBella sind freibleibend und BonneBella behält sich ausdrücklich das Recht vor, Preise zu ändern, insbesondere wenn dies durch (gesetzliche) Vorschriften erforderlich ist. Siehe auch Artikel 3.6.
2.2 Ein Vertrag kommt erst mit der Annahme Ihrer Bestellung durch BonneBella zustande. BonneBella ist berechtigt, Bestellungen abzulehnen oder die Lieferung an bestimmte Bedingungen zu knüpfen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist. Wird eine Bestellung nicht angenommen, so teilt BonneBella dies innerhalb von zehn (10) Werktagen nach Eingang der Bestellung mit.

Artikel 3: Preise und Zahlungen

3.1 Die für die angebotenen Produkte und Dienstleistungen angegebenen Preise verstehen sich in Euro, einschließlich Mehrwertsteuer und ausschließlich Bearbeitungs- und Versandkosten, Steuern oder sonstiger Abgaben, sofern nicht anders angegeben oder schriftlich vereinbart.
3.2 Die Zahlung hat bei Lieferungen innerhalb der Niederlande innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Rechnungsdatum und bei Lieferungen außerhalb der Niederlande innerhalb von einundzwanzig (21) Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug oder Entschädigung zu erfolgen, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
3.3 Die Zahlung kann per Überweisung, im Voraus oder nach Erhalt (Nachnahme) erfolgen. Bei Bank- oder Girozahlungen gilt als Datum der Zahlung das Datum der Gutschrift auf dem BonneBella-Giro- oder Bankkonto.
3.4 Bei Überschreitung der Zahlungsfrist sind Sie ab dem Tag, an dem die Zahlung hätte erfolgen müssen, in Verzug und schulden von diesem Tag an Verzugszinsen in Höhe von 1 % pro Monat oder Teil eines Monats auf den ausstehenden Betrag. Wenn die Zahlung nach einer Mahnung von BonneBella erfolgt, schulden Sie einen Betrag von fünfundzwanzig Euro (� 25,00) an Verwaltungskosten, und wenn BonneBella ihre Forderung zum Inkasso auslagert, schulden Sie auch die Inkassokosten, die mindestens fünfzehn Prozent (15 %) des ausstehenden Betrags betragen, unbeschadet des Rechts von BonneBella, stattdessen die tatsächlich angefallenen außergerichtlichen Inkassokosten zu verlangen.
3.5 Wenn Sie mit einer Zahlung in Verzug sind, ist BonneBella berechtigt, den betreffenden Vertrag und alle damit zusammenhängenden Vereinbarungen auszusetzen oder zu beenden (die Erfüllung).
3.6 Erhöhen sich die Preise für die angebotenen Produkte und Dienstleistungen in der Zeit zwischen der Bestellung und deren Ausführung, sind Sie berechtigt, die Bestellung zu stornieren oder den Vertrag innerhalb von zehn (10) Tagen nach Mitteilung der Preiserhöhung durch BonneBella aufzulösen.

Artikel 4: Lieferung

4.1 Die von BonneBella angegebenen Lieferfristen sind lediglich Richtwerte. Die Nichteinhaltung eines Liefertermins berechtigt Sie weder zu einer Entschädigung noch zur Stornierung Ihrer Bestellung oder zur Beendigung des Vertrags, es sei denn, die Nichteinhaltung des Liefertermins ist so gravierend, dass Ihnen die Aufrechterhaltung des Vertrags nicht zugemutet werden kann. In diesem Fall sind Sie berechtigt, die Bestellung zu stornieren oder den Vertrag im erforderlichen Umfang aufzulösen.
4.2 Die Lieferung der Produkte erfolgt an dem Ort und zu dem Zeitpunkt, an dem die Produkte für den Versand an Sie bereitstehen.

Artikel 5: Eigentumsvorbehalt

5.1 Das Eigentum an den gelieferten Produkten wird nur dann übertragen, wenn Sie alles bezahlt haben, was Sie BonneBella im Rahmen einer Vereinbarung schulden. Das Risiko in Bezug auf die Produkte geht bereits zum Zeitpunkt der Lieferung auf Sie über.

Artikel 6: Rechte an geistigem und gewerblichem Eigentum

6.1 Sie müssen alle geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte an den von BonneBella gelieferten Produkten vollständig und bedingungslos respektieren.
6.2 BonneBella garantiert nicht, dass die an Sie gelieferten Produkte keine (ungeschriebenen) geistigen und/oder gewerblichen Eigentumsrechte Dritter verletzen.

Artikel 7: Beschwerden und Haftung

7.1 Sie sind verpflichtet, bei der Lieferung zu prüfen, ob die Produkte dem Vertrag entsprechen. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie BonneBella so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb von sieben (7) Werktagen nach der Lieferung oder zumindest nach einer angemessenen Beobachtung, schriftlich/per E-Mail unter Angabe von Gründen darüber informieren.
7.2 Wenn nachgewiesen wird, dass die Produkte nicht dem Vertrag entsprechen, hat BonneBella die Wahl, die betreffenden Produkte bei Rückgabe durch neue Produkte zu ersetzen oder den Rechnungswert zu erstatten.
7.3 Wenn Sie ein Produkt aus irgendeinem Grund nicht annehmen möchten, haben Sie als Privatperson das Recht, das Produkt innerhalb von sieben (8) Werktagen nach der Lieferung an BonneBella zurückzusenden. In diesem Fall werden Rücksendungen nur akzeptiert, wenn die Verpackung des Produkts unbeschädigt ist, wobei auch gilt, dass die Kosten für die Rücksendung zu Ihren Lasten gehen.

Artikel 8: Gewährleistung

8.1 Wenn BonneBella Produkte an den Kunden liefert, ist BonneBella niemals verpflichtet, dem Kunden eine weitergehende Garantie zu gewähren als die, die BonneBella von seinem Lieferanten verlangen kann. Die Garantiezeit wird immer deutlich auf der Rechnung angegeben.
Beanstandungen wegen äußerlich erkennbarer Mängel müssen schriftlich gemäß den Vertragsbedingungen, spätestens jedoch innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach Erhalt der Ware durch den Kunden erfolgen. Für Verbraucher gilt eine Frist von 30 (dreißig) Tagen. Reklamationen, die nach Ablauf dieser Frist bei BonneBella eingehen, brauchen von BonneBella nicht bearbeitet zu werden.

Artikel 9. Aufträge/Kommunikation

9.1 BonneBella haftet nicht für Missverständnisse, Verstümmelungen, Verzögerungen oder fehlerhafte Übermittlung von Aufträgen und Mitteilungen, die sich aus der Nutzung des Internets oder anderer Kommunikationsmittel im Verkehr zwischen Ihnen und BonneBella oder zwischen BonneBella und Dritten ergeben, soweit diese das Verhältnis zwischen Ihnen und BonneBella betreffen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens BonneBella vor.

Artikel 10. Höhere Gewalt

10.1 Unbeschadet der sonstigen Rechte von BonneBella hat BonneBella im Falle höherer Gewalt das Recht, nach eigenem Ermessen die Ausführung Ihrer Bestellung auszusetzen oder den Vertrag ohne gerichtliches Einschreiten aufzulösen, indem sie Sie schriftlich darüber informiert, ohne dass BonneBella zur Zahlung von Schadenersatz verpflichtet ist, es sei denn, dies wäre unter den gegebenen Umständen nach den Maßstäben der Angemessenheit und Billigkeit unzumutbar.
10.2 Unter höherer Gewalt wird jeder Mangel verstanden, der BonneBella nicht angelastet werden kann, weil er nicht auf sein Verschulden zurückzuführen ist und der nicht aufgrund von Gesetzen, Rechtsakten oder allgemein anerkannten Praktiken zu seinen Lasten geht.

Artikel 11. Sonstiges

11.1 Wenn Sie BonneBella eine Adresse schriftlich mitteilen, ist BonneBella berechtigt, alle Bestellungen an diese Adresse zu senden, es sei denn, Sie teilen BonneBella schriftlich eine andere Adresse mit, an die Ihre Bestellungen gesendet werden sollen.
11.2 Wenn BonneBella für einen kurzen oder längeren Zeitraum stillschweigend oder anderweitig Abweichungen von diesen Bedingungen zugelassen hat, berührt dies nicht das Recht von BonneBella, weiterhin die direkte und strikte Einhaltung dieser Bedingungen zu verlangen. Sie können niemals Rechte geltend machen, die auf der Tatsache beruhen, dass BonneBella diese Bedingungen flexibel anwendet.
11.3 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen oder einer anderen Vereinbarung mit BonneBella im Widerspruch zu einer anwendbaren gesetzlichen Regelung stehen, wird die betreffende Bestimmung hinfällig und durch eine neue, von BonneBella zu bestimmende vergleichbare Bestimmung ersetzt.
11.4 BonneBella ist berechtigt, sich bei der Ausführung Ihrer Bestellung(en) Dritter zu bedienen.

Artikel 12. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

12.1 Auf alle Rechte, Verpflichtungen, Angebote, Aufträge und Verträge, für die diese Bedingungen gelten, sowie auf diese Bedingungen findet ausschließlich niederländisches Recht Anwendung.
12.2 Alle Streitigkeiten zwischen den Parteien werden ausschließlich vor dem zuständigen Gericht in den Niederlanden verhandelt.

Artikel 13 - Recht auf Widerruf

Bei Lieferung der Produkte:

Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen aufzulösen. Diese Bedenkzeit beginnt am Tag nach dem Erhalt des Produkts durch den Verbraucher oder einen vom Verbraucher im Voraus benannten und dem Unternehmer mitgeteilten Vertreter.
Während der Bedenkzeit wird der Verbraucher das Produkt und seine Verpackung mit Sorgfalt behandeln. Er wird das Produkt nur in dem Maße auspacken oder benutzen, wie es notwendig ist, um zu beurteilen, ob er das Produkt behalten möchte. Macht er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er das Produkt mit allem gelieferten Zubehör und - soweit zumutbar - im Originalzustand und in der Originalverpackung an den Unternehmer zurückzusenden, und zwar gemäß den vom Unternehmer erteilten angemessenen und klaren Anweisungen.
Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss er dies dem Unternehmer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts mitteilen. Der Verbraucher muss dies auf dem Musterformular angeben. Nachdem der Verbraucher erklärt hat, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss er das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurücksenden. Der Verbraucher hat den Nachweis zu erbringen, dass die gelieferte Ware rechtzeitig zurückgesandt wurde, z. B. durch einen Versandnachweis.
Hat der Kunde nach Ablauf der in den Absätzen 2 und 3 genannten Fristen seinen Wunsch, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, nicht geäußert oder das Produkt nicht an den Unternehmer zurückgegeben, ist der Kauf eine Tatsache.

Im Falle der Erbringung von Dienstleistungen:

Bei der Erbringung von Dienstleistungen hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von mindestens 14 Tagen, beginnend mit dem Tag des Vertragsabschlusses, aufzulösen.
Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Verbraucher die angemessenen und klaren Anweisungen des Unternehmers zum Zeitpunkt des Angebots und/oder spätestens zum Zeitpunkt der Lieferung befolgen.

Melden Sie Beschwerden über die europäische OS-Plattform: (http://ec.europa.eu/odr).

Marloe van Dijk